elf Pavlik - ohne Geld seit 2009

In 2009 hat elf Pavlik aufgegeben Geld zu benutzen nachdem er nach Europa zurück kam aus San Francisco. In Kalifornien hatte er für einen Internet-Unternehmen gearbeitet, das eigentlich nur versuchte, mit anderen Unternehmen zu konkurrieren, ohne etwas zu produzieren oder Menschen glücklich zu machen. Er entschied er genug hatte davon und Lebte eine Weile in der Natur und versuchte, Geld aufzugeben. Bei seiner Rückkehr nach Europa hat er auf WWOOF Farmen gearbeitet und dann beschlossen Geld völlig aufzugeben. Daneben hat er dann auch beschlossen seinen Reisepass beim Recyclingpapier zu lassen. Seit dann ist Elf konsequent ohne Geld und Papiere. Keine Versicherung, keine Miete, keine Chefs, nicht mehr persönliche Dinge, als das was er braucht.

Einige Leute denken leben ohne Geld sei sehr traurig. Aber Pavlik ist das Gegenteil von Traurigkeit. Er hat echt immer gute Laune. Sogar wenn er mal im Regen irgendwo hintrampt ohne etwas zu essen.

Video

elf Pavlik - Strictly Moneyless von Side Ways bei Vimeo.

Raphael Fellmer

Es gibt in dieser Welt Leute die bewusst gewählt haben ohne Geld zu leben. Raphael Fellmer und seine Familie leben schon seit 2010 ohne Geld und ohne Einkommen, "um mehr Bewusstsein für die Verantwortung zu schaffen, die wir alle für Hunger, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung tragen." Raphael lebt mit Frau und zwei Kindern in Berlin.