geldfreierleben.de

Das Projekt- und Aktionsnetzwerk living utopia hat nun die Kampagne geldfreier leben initiiert! Das Ziel dabei ist es Menschen zu inspirieren und motivieren eigene Wege zu gehen und die Idee des "geldfreieren Lebens" den Menschen näher zu bringen.

Mit living utopia wagen wir das gesellschaftliche Experiment alle unsere Projekte geldfrei zu organisieren und zu verwirklichen. Bisher klappte das immer wunderbar - wie beispielsweise beim Mitmachkongress utopival.

Pia Damm und Tobi Rosswog (die Initiator*innen der Kampagne) lebten auch die letzten 2,5 Jahren konsequent geldfrei und gaben darüber über 200 Vorträge und Workshops. Die gemachten Erfahrungen und Perspektivwechsel möchten sie gerne mit den Menschen teilen.

Denn: Das Thema scheint gerade unglaublich aktuell zu sein und sie bekommen soviele Anfragen für Vorträge oder Workshops zu dem Thema, sodass sie diese gar nicht alle wahrnehmen können.

Was es konkret auf geldfreierleben.de gibt:

  • 20 Tage Newsletter zur Philosophie, Praxis und Perspektivwechsel
  • eBook "Lebe Deine Utopie" zur Motivation und Inspiration
  • monatliche Webinare rund ums Thema
  • weiterhin natürlich Keynotes und Vorträge zum Thema
  • vermutlich außerdem noch einen youtube channel

Schau einfach rein und gehe neue Wege!
http://geldfreierleben.de/

Mehr Infos zum Netzwerk living utopia findest Du unter:
http://livingutopia.org/

Leute die ganz ohne Geld leben

Gibt es tatsächlich Leute, die ganz ohne Geld leben? Ist das überhaupt möglich? Ja und ja. Lesen Sie hier wer alles den Sprung ins Geldfreie gewagt hat und wie: verschiedene Menschen, Beweggründe und Vorgehensweisen. Menschen, die eine Welt ohne Geld, eine freie Welt, eine unschätzbar reiche Welt hervorzaubern, für die Umwelt und eine freundlichere Gesellschaft. Inspirierende Menschen.

Wohnen ohne Geld

Es gibt viele Gründe für ein Leben ohne Geld: Pech, Entlassung, Ausstieg aus dem Hamsterrad von Arbeit, Konsum, Schlaf, Wiederholung und dank eines kleineren Fußabdrucks auch eine Verbesserung der Umwelt. Darüberhinaus verlangt es Beharrlichkeit, es auch tatsächlich in die Praxis umzusetzen: wie bekommt man zum Beispiel an kostenlose Lebensmittel? Nach der Moral und dem Fressen, kommt der größte Kostenpunkt: Wohnraum. Es gibt Wege, für längere oder kürzere Zeit zu wohnen ohne Geld.

Leben ohne Geld: Tipps und Tricks

Der eine hat zu wenig Geld zum Leben, der andere träumt davon, ohne Geld zu leben, einfach auszusteigen aus dem Hamsterrad von Arbeit, Konsum, Schlaf und Wiederholung. Natürlich kann man nicht einfach den Job aufgeben und das Portemonnaie ins Wasser schmeißen. Also, wie geht man an eine solche Lebensänderung heran? Kann man gut leben ohne Geld? Hier eine weitläufige Sammlung Tipps und Tricks für einen guten Start (schließlich die halbe Miete).