Kredit in Dänemark aufnehmen

Verbraucher, die mit dem Gedanken spielen, im Ausland einen Kredit aufzunehmen, haben dafür vielfältige Gründe. Im gewerblichen Bereich ist dieser Vorgang alltäglich, im Privatbereich gewinnt er zunehmend an Bedeutung. Wer einen Kredit in Dänemark aufnehmen will, muss sich des Wechselkursrisikos bewusst sein. Zwar ist das skandinavische Land Mitglied der EU, doch offizielles Zahlungsmittel ist nicht der Euro, sondern die dänische Krone.

Dänische Besonderheiten innerhalb der EU

Dänemark ist Vollmitglied der Europäischen Union, weist jedoch einige Besonderheiten hinsichtlich der Währung auf. Im Gegensatz zu den meisten Mitgliedsstaaten hat das skandinavische Land nicht den Euro als Landeswährung eingeführt. Die dänische Krone ist an den Euro gebunden und der Kurs schwankt in einer engen Spanne. Als Nichteuroland ist Dänemark nicht an den Eurorettungsaktionen für kriselnde Mitgliedsstaaten beteiligt. Allein aufgrund dieser Tatsache wurde dem Land von den Rating-Agenturen der begehrte AAA-Status verliehen, was einer exzellenten Kreditwürdigkeit entspricht. Die dänische Stabilitätspolitik sorgt darüber hinaus dafür, dass innerhalb des Landes ein extrem niedriges Zinsniveau existiert. Davon profitieren allerdings nur Immobilienkäufer, die in Dänemark ein Haus oder eine Eigentumswohnung erwerben.

Zeitweise negativer Zins in Dänemark

Immobilienkäufer, die in Dänemark Wohneigentum erwerben wollen, durften sich lange Zeit die Hände reiben. Immobilienkredite mit einer dreijährigen Laufzeit wurden vom größten dänischen Geldhaus, der Nordea Bank, jahrelang mit Minuszinsen ausgegeben. Ein Immobilienkäufer aus Dänemark, der ein Darlehen über 400.000 Kronen aufnahm, musste am Ende der Laufzeit nur 399.640 Kronen zurückzahlen. Weltweit ein Novum. Möglich wurde diese Minuszinsstrategie durch die Struktur der dänischen Banken. Diese treten nicht direkt als Kreditgeber auf, sondern besitzen den Status eines sogenannten Kreditarrangeurs oder Vermittlers. Jede Hypothek wird unmittelbar nach der Auszahlung als Pfandbrief an den internationalen Finanzmärkten platziert. Dort können Investoren aus der ganzen Welt den Schuldschein erwerben. Davon machten viele Investoren Gebrauch, um den noch höheren Strafzins der EZB zu umgehen.

Wechselkursschwankungen beim Kredit aus Dänemark

Deutsche Verbraucher profitieren vom Zinstief bei dänischen Immobilienkrediten nicht, da ausschließlich inländische Immobilienkäufer in den Genuss dieses Vorteils kommen. Sollten Sie trotzdem einen Kredit im deutschen Nachbarland aufnehmen wollen, müssen Sie die Wechselkursschwankungen berücksichtigen. Verliert die Landeswährung Krone während der Laufzeit an Wert gegenüber dem Euro, fallen die Rückzahlungen höher aus. Im umgekehrten Fall profitieren Sie, wenn der Kurs der Krone gegenüber dem Euro im jeweiligen Zeitraum steigt. Die Darlehensrückzahlung wird in diesem Fall günstiger. Da die Krone an den Euro gekoppelt ist, halten sich die Währungsschwankungen in einem überschaubaren Rahmen. Anders verhält es sich mit Fremdwährungskrediten, die nicht an den Euro gekoppelt sind. Auch sollte erfragt werden, ob der Zinssatz über die gesamte Laufzeit festgeschrieben wird oder ob es sich um ein Darlehen mit einem variablen Zins handelt. In letztem Fall kommt zum Wechselkursrisiko zusätzlich das Zinsrisiko.

Kredit in Tschechien aufnehmen

Die Aufnahme eines Kredites in Tschechien ist für deutsche Staatsbürger grundsätzlich möglich, aber mit der Überwindung großer Hindernisse verbunden. Bei der Kreditvergabe agieren die tschechischen Geldhäuser zurückhaltend. Neben den Banken gibt es zahlreiche Kreditvermittler, die eigene Webseiten betreiben und das gesamte Kreditgeschäft online abwickeln.

Kredit aus Polen

Kredit in Polen aufnehmen, die Gründe, darüber nachzudenken sind vielfältig. In der Regel beschäftigen sich vornehmlich Verbraucher mit negativer Schufa mit dieser Möglichkeit. In der Praxis sind die Hürden für deutsche Staatsbürger sehr hoch, um im Nachbarland ein Darlehen aufzunehmen.

Sofortkredit in Österreich

In manchen Lebenssituationen entsteht kurzfristig ein erhöhter Finanzbedarf, der nicht aus dem laufenden Haushaltsbudget gedeckt werden kann. Als letzter Ausweg in der Not hilft oft ein Sofortkredit. Das Darlehen zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus und verhilft Ihnen binnen kurzer Zeit zu Liquidität.