Kredit für Selbständige

Kredit für Freiberufler mit geringem Einkommen ohne Schufa

Selbstständige bekommen nur schwer einen Kredit. Kredit von Privatpersonen mit Hilfe von online Vermittlungsplattformen bietet einen Ausweg.

Man erwartet es nicht, aber was die Zuweisung eines Kredits betrifft, fallen Selbständige, Unternehmer ohne Einkommensnachweise und Freiberufler unter die gleiche Kategorie als Hausfrauen ohne Einkommen und Arbeitslose. Nicht nur kann ein Selbstständige keinen Arbeitsvertrag bei einem festen Arbeitgeber vorlegen, während den ersten drei Jahren zählt das Einkommen nicht mit, das man generiert - auch wenn man es erfolgreich generiert. Darüberhinaus ist ein Selbstständige kein GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung), sondern Privatperson: auch ältere Schufa-Einträge haben einen negativen Einfluss.

Kredit für Freiberufler und Selbständige

Selbstständige und Freiberufler sehen sich bei der Kreditvergabe häufig mit unüberbrückbaren Widerständen konfrontiert. Während Angestellte, Arbeiter und Beamte mit einem regelmäßigen Einkommen und einer positiven Schufa-Bewertung meist keine Probleme bei der Beantragung eines Darlehens haben, stellt sich die Situation für Selbstständige deutlich schwieriger dar.

Ein Kredit für Selbständige, Unternehmer ohne Einkommensnachweise und Freiberufler ist leider nicht selbstverständlich.

Die Banken stellen einen Kredit nur unter hohen Auflagen und mit deutlich schlechteren Konditionen zur Verfügung, wenn der Antrag nicht ohnehin abgelehnt wird. Diese Benachteiligung kann für Angehörige dieser Berufsgruppe existenzbedrohende Ausmaße annehmen, etwa wenn dringend benötigte Arbeitsmittel nicht angeschafft oder Weiterbildungen nicht finanziert werden können.

Gründe für die Benachteiligung Selbstständiger

Selbstständige können, anders als Angestellte oder Beamte, keine Einkommensnachweise eines Arbeitgebers bei der Bank vorlegen. Die finanzielle Situation bei Angehörigen dieser Berufsgruppe wird von den Kreditinstituten als weniger konstant bewertet und das Kreditausfallrisiko gilt als deutlich erhöht. Im beruflichen Alltag sind Selbstständige häufig gezwungen, lange Zahlungsfristen der Auftraggeber zu akzeptieren und im Falle einer Auftragsflaute müssen unter Umständen längere Zeiträume mit geringem Einkommen überbrückt werden. Diese Faktoren tragen maßgeblich zu einer schlechteren Bewertung durch die Banken bei. Zusätzlich wirkt sich die Verschärfung der Kreditrichtlinien in vielen Bankhäusern negativ auf die Vergabe von Darlehen an Freiberufler und Kleinunternehmer aus.

Dennoch kann mit einer peniblen Vorbereitung der Prozess der Kreditvergabe positiv beeinflusst werden.

Sofort Kredit für Selbstständige: Vollständige Unterlagen einreichen

Selbstständige können bei der Bank keine Lohn- oder Gehaltsabrechnung vorlegen, die als Einkommensbeleg dient. Ein regelmäßiges Einkommen können sie nur anhand von Steuerbescheiden und einer betrieblichen Ausgaben-Einnahmen-Rechnung belegen.

Generell erhöhen sich die Chancen auf einen Kredit, wenn Einkommensbescheide der letzten drei Jahre dem Kreditantrag hinzugefügt werden.

Die Unterlagen müssen lückenlos und vollständig sein. Transparenz besitzt vor diesem Hintergrund eine hohe Priorität. Unter Umständen fordert die Bank eine betriebswirtschaftliche Bilanz des zurückliegenden Jahres, die in die Bewertung der wirtschaftlichen und finanziellen Situation des Antragstellers einfließt. Nicht selten wird darüber hinaus vom Geldinstitut eine Ermächtigung zur Erteilung einer Bankauskunft gefordert. Mit dieser Genehmigung nimmt das Geld gebende Kreditinstitut Einsicht in die Bankkonten des Selbstständigen. Die Einnahmen und Ausgaben müssen selbstverständliche zur Bilanz passen und es dürfen keine Unregelmäßigkeiten auftreten.

Viele Selbstständige entsprechen diese Anforderungen nicht: entweder weil sie noch nicht drei Jahre als Unternehmer aktiv sind, oder weil der Umsatz nicht genügt. Auch ältere Schufa-Einträge haben einen negativen Einfluss. Folglich sehen sie sich veranlasst, Kredit außerhalb des Bankenkreises zu suchen. Kredit von Privat bietet Möglichkeiten.

selbstständiger

Kredit für Selbstständige ohne Schufa

Selbst wenn alle geforderten Unterlagen vollständig zum Kreditantrag eingereicht werden und die betriebswirtschaftliche Auswertung positiv ist, kann ein negativer Schufa-Eintrag die Hoffnungen auf einen Kredit für Selbstständige zunichtemachen. Dabei muss es sich keineswegs um einen aktuellen Zahlungsverzug handeln. Selbst Schufa-Einträge, die bereits Jahre zurückliegen, können negative Auswirkungen auf den sogenannten Score-Wert haben und die Kreditvergabe behindern.

Auch wenn Selbstständige einen Kredit ohne Schufa bekommen, werden sehr hohe Zinsen gerechnet (oder andere, versteckte extra Kosten) als Ausgleich für das erwartete, höhere Ausfallrisiko.

Tatsächlich gibt es auch für Selbstständige und Freiberufler die Möglichkeit, ein Darlehen ohne Schufa-Abfrage zu beantragen. Der Weg führt über einen Privatkredit, der über Kreditvermittlungsplattformen im Internet vermittelt wird.

Privates Darlehen: Kredit für Selbstständige ohne Schufa

In Zeiten niedriger Guthabenzinsen für Tagesgeldkonten und Sparbücher suchen solvente Privatpersonen verstärkt nach renditestärkeren Geldanlagen. Da selbst Festgeldanlagen kaum noch Erträge abwerfen, hat sich mit dem Markt für Privatkredite ein völlig neues Segment im Bereich des Kreditwesens entwickelt. Finanzkräftige Investoren und private Geldgeber verleihen zu bestimmten Zinssätzen Geld an Kredit suchende Selbstständige.

Wer Geld übrig hat, empfängt auf diese Weise trotz der historisch tiefen Verzinsung wieder Zinsen; Wer Geld braucht, bekommt wenigstens wieder einen Kredit, schnell und unbürokratisch. (Mehr über Geld leihen von Privat)

Wichtig ist, dass die Kreditnehmer ein tragfähiges Konzept präsentieren, das die Kreditgeber von der Sinnhaftigkeit der Investition überzeugt. Materielle Sicherheiten erhöhen die Bereitschaft der Privatpersonen zur schnellen Kreditvergabe. Nachdem Einigkeit über die Konditionen und Rückzahlmodalitäten für das Darlehen besteht, wird ein Vertrag abgeschlossen und innerhalb weniger Tage erfolgt die Auszahlung des vereinbarten Betrages.

Sicherheit bei Kredit von Privat

Unternehmen ist Risiken eingehen. Aber als Selbstständiger möchtet man natürlich nicht unnötig risikovolle Kredite von irgendeiner Privatperson annehmen. Trotzdem ist Kredit von Privat auch für Freiberufler geeignet: die gleiche Vermittlungsplattformen, die beiden Kreditpartner zusammenbringt, bietet auch Standardverträge mit verhandelbaren Vertragsbestandteile, wie Zinssatz, Laufzeit usw. Demzufolge ist Kredit von Privat nicht weniger transparant oder zuverlässig als Kredit von registrierten Banken.

Auch sollte ein Selbstständiger, bevor er sich entschließt, einen Kredit in Anspruch zu nehmen, ehrlich und rational die eigene finanzielle Situation analysieren. Eine termingerechte Rückzahlung des Darlehens kann nur gewährleistet werden, wenn ein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist.

Kredit für Selbständige

Selbstständige bekommen nur schwer einen Kredit. Kredit von Privatpersonen mit Hilfe von online Vermittlungsplattformen bietet einen Ausweg. Was die Zuweisung eines Kredits betrifft, fallen Selbständige, Unternehmer ohne Einkommensnachweise und Freiberufler unter die gleiche Kategorie als Hausfrauen ohne Einkommen und Arbeitslose. Nicht nur kann ein Selbstständige keinen Arbeitsvertrag bei einem festen Arbeitgeber vorlegen, während den ersten drei Jahren zählt das Einkommen nicht mit, das man generiert - auch wenn man es erfolgreich generiert. Darüberhinaus ist ein Selbstständige kein GmbH, sondern Privatperson: auch ältere Schufa-Einträge haben einen negativen Einfluss. Kredit von Privatpersonen mit Hilfe von online Vermittlungsplattformen bietet einen Ausweg.