Schufa-Selbstauskunft kostenlos anfragen

Ein neuer Handyvertrag, ein Sofortkredit von der Bank oder eine Wohnung mieten – bei all diesen Vorgängen wird in Deutschland eine Schufa-Abfrage durchgeführt, bevor dem Wunsch der Verbraucher entsprochen wird. Die Wirtschaftsauskunftei sammelt Daten von allen Bundesbürgern, die als Grundlage zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit dienen. Seit dem 1. April 2010 hat jeder Bürger das Recht, einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa anzufordern, um die Daten auf Aktualität und Richtigkeit zu prüfen. Zu diesem Zweck stellt die Auskunftei auf ihrer Webseite ein Formular zur Verfügung, dass allerdings erst nach einer zeitaufwendigen Suche entdeckt wird.

Gesetzliche Regelung zur kostenlosen Selbstauskunft

Mit einer gesetzlichen Regelung wurde im Jahr 2010 jedem Bundesbürger das Recht eingeräumt, einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa anzufordern. Die Auskunftei ist verpflichtet, jeder Anfrage nachzukommen und den Bürgern Auskunft zu den gespeicherten Daten zu erteilen. Wer einmal im Jahr den Anfrageservice nutzt, bezahlt nichts dafür. Jede weitere Anfrage ist kostenpflichtig. Das Formular für die kostenlose Schufa-Anfrage hat die Auskunftei auf ihrer Webseite gut versteckt. Interessierte landen zunächst beim kostenpflichtigen Service. Verbraucherschützer kritisieren seit Längerem diese Praxis der Schufa und weisen darauf hin, dass beim Besucher der Eindruck erweckt wird, am richtigen Ort die Bestellung auszulösen. Wir erklären, wie Sie das Formular für die kostenlose Selbstauskunft auf der Schufa-Webseite ausfindig machen und herunterladen.

Gezielte Online-Suche nach dem Auskunftsformular

Die gezielte Suche nach dem Auskunftsformular beginnt mit dem Aufrufen der Startseite unter www.schufa.de. Im unteren Bereich befindet sich ein Button mit der Aufschrift „Für Privatkunden“, den Sie anschließend anklicken. Im folgenden Bereich haben Sie die Möglichkeit eine Online-Auskunft zu erhalten, die allerdings gebührenpflichtig ist. Zur Gratis-Auskunft gelangen Sie, indem Sie den Button mit der Aufschrift „Auskünfte“ im oberen Bereich anklicken. Danach wählen Sie in der Auswahlleiste auf der linken Seite den Punkt „Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz“. Wieder landen Sie in einem Bereich, in dem eine bequeme aber kostenpflichtige Online-Auskunft angeboten wird. Von den zwei Spalten ist nur die rechte mit der Aufschrift „Datenübersicht“ interessant. Klicken Sie den grauen Button mit der Aufschrift „Bestellen“ am unteren Ende der Spalte. Jetzt haben Sie den Klick-Marathon fast abgeschlossen. Nach einem letzten Klick auf die Flagge der jeweiligen Sprache öffnet sich ein PDF-Formular, das Sie nach dem Ausdrucken ausfüllen müssen.

Personaldokumente kopieren

Auch auf dem Auskunftsformular haben Sie noch einmal die Möglichkeit, das kostenpflichtige Angebot der Schufa zur Selbstauskunft zu nutzen. Um das zu vermeiden, lassen Sie das Kästchen im unteren Bereich leer und setzen keine Unterschrift hinein. Als Bürger mit deutscher Staatsbürgerschaft müssen Sie dem ausgefüllten Formular eine Ausweiskopie beilegen. Die personenbezogenen Angaben wie Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und Gültigkeitsdatum müssen gut lesbar sein. Alternativ fügen Sie dem Schreiben eine Kopie des Reisepasses inklusive Meldebescheinigung bei. Für Bürger mit anderer Staatsbürgerschaft kommt nur die zweite Option infrage. Das ausgefüllte Auskunftsformular schicken Sie zusammen mit den Kopien der Ausweisdokumente an die Schufa und nach einer Wartezeit von wenigen Tagen finden Sie eine Übersicht mit den gespeicherten Daten im Briefkasten.

75000 Euro Kredit

Verbraucher, die auf der Suche nach einem 75.000 Euro Kredit sind, planen in der Regel eine größere Anschaffung wie eine Wohnimmobilie oder eine Eigentumswohnung oder wollen das Geld für eine Umschuldung im großen Stil nutzen. Direktbanken, die ihre Geschäfte vornehmlich online abwickeln, sind auf Darlehenswünsche in dieser Größenordnung nur schlecht vorbereitet.

50000 Euro Kredit ohne Schufa

Negative Schufa – Kreditgesuch von der Bank abgelehnt: Diese Praxis ist Alltag in Deutschland. Eine ganze Reihe von Personen erhalten aufgrund eingeschränkter Bonität keinen Kredit mehr von der Haubank. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Betroffenen unverschuldet oder versehentlich einen Schufa-Eintrag hinnehmen mussten.