Schulden zurückzahlen

Es klingt banal und ist trotzdem der effizienteste Weg zum Sparen: Schulden zurückzahlen. Die Verlockung, in der Gegenwart einen Kredit aufzunehmen, ist groß. Die Zinsen befinden sich auf historischen Tiefstständen und Verbraucher mit guter Bonität haben die Auswahl unter zahlreichen niedrig verzinsten Darlehensangeboten von Banken und Finanzdienstleistern. Gleichzeitig sinken die Zinsen auf Sparguthaben bei den Banken. Zahlreiche Verbraucher fragen sich vor diesem Hintergrund: Schulden zurückzahlen, oder besser sparen?

Darlehen kosten Geld

Egal, mit welchen Niedrigzinsen die Banken locken, ein Kredit kostet immer Geld. Wer in der Gegenwart einen Ratenkredit zur Finanzierung des neuen Fernsehers oder der Wohnzimmercouch aufnimmt, zahlt am Ende drauf. Das Geld wird von den Kreditgebern nicht kostenlos zur Verfügung gestellt, sondern dient als Mittel, um eine Rendite zu erzielen. Darlehen werden nur gegen Zinsen ausgegeben und die schnelle Erfüllung eines Konsumwunsches müssen Verbraucher mit einem Aufschlag bezahlen. In Abhängigkeit von der Laufzeitlänge und der Kreditsumme können sich die Beträge zu einer erstaunlich hohen Summe addieren. Dieses Geld fehlt insbesondere in einkommensschwachen Haushalten im monatlichen Budget. Grundsätzlich gilt: Je schneller die Schulden zurückgezahlt werden, desto höher der im Monat zur Verfügung stehende Geldbetrag.

Sparsamer Einsatz der Kreditkarte

Die Kreditkarte ist weltweit als Zahlungsmittel akzeptiert und der Einsatz ist zur Bezahlung insbesondere im Online-Geschäft unabdingbar. Dessen ungeachtet wird mit der Kreditkarte auf Pump eingekauft. Je nachdem, welche Vertragsvereinbarungen mit dem ausgebenden Karteninstitut bestehen, wird einmal monatlich oder in einem vierteljährlichen bzw. im Quartalsrhythmus abgerechnet. Der unbekümmerte Einsatz des Plastikgeldes kann auf diese Weise zu einem bösen Erwachen führen, wenn die Gesamtkosten für den Kreditkarteneinsatz in einer Summe vom Konto abgebucht werden. Die volle Kostenkontrolle behalten nur Verbraucher, die penibel die Belege sammeln oder genau Buch über die Ausgaben führen. Besser ist der Gebrauch von EC-Karte oder von Bargeld beim Einkauf. Bei der EC-Karte wird der bezahlte Betrag sofort vom Konto abgebucht. Auf diese Weise behalten Sie die laufenden Ausgaben jederzeit im Blick.

Teure Kredite umschulden

Viele Verbraucher sitzen auf teuren Kreditverträgen oder Hypotheken, die vor Jahren zu hohen Zinsen aufgenommen wurden. In einer Niedrigzinsphase sollten diese Verträge genauestens unter die Lupe genommen werden und gegebenenfalls eine Umschuldung in Erwägung gezogen werden. Zwar werden Sie durch diesen Schnitt nicht schuldenfrei, allerdings können Sie die monatliche Belastung spürbar verringern. Gleiches gilt für den Dispozins auf dem Girokonto. Hier ist es günstiger, einen Ratenkredit bei der Bank mit einem Zinssatz von 6 Prozent aufzunehmen und das Konto auszugleichen, als für die Überziehung 12 Prozent Zinsen an die Bank zu bezahlen.

Weiter lesen

75000 Euro Kredit

Verbraucher, die auf der Suche nach einem 75.000 Euro Kredit sind, planen in der Regel eine größere Anschaffung wie eine Wohnimmobilie oder eine Eigentumswohnung oder wollen das Geld für eine Umschuldung im großen Stil nutzen. Direktbanken, die ihre Geschäfte vornehmlich online abwickeln, sind auf Darlehenswünsche in dieser Größenordnung nur schlecht vorbereitet.

50000 Euro Kredit ohne Schufa

Negative Schufa – Kreditgesuch von der Bank abgelehnt: Diese Praxis ist Alltag in Deutschland. Eine ganze Reihe von Personen erhalten aufgrund eingeschränkter Bonität keinen Kredit mehr von der Haubank. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Betroffenen unverschuldet oder versehentlich einen Schufa-Eintrag hinnehmen mussten.