Heidemarie Schwermer

Wohnen ohne Geld

Es gibt viele Gründe für ein Leben ohne Geld: Pech, Entlassung, Ausstieg aus dem Hamsterrad von Arbeit, Konsum, Schlaf, Wiederholung und dank eines kleineren Fußabdrucks auch eine Verbesserung der Umwelt. Darüberhinaus verlangt es Beharrlichkeit, es auch tatsächlich in die Praxis umzusetzen: wie bekommt man zum Beispiel an kostenlose Lebensmittel? Nach der Moral und dem Fressen, kommt der größte Kostenpunkt: Wohnraum. Es gibt Wege, für längere oder kürzere Zeit zu wohnen ohne Geld.

Tauschhandel

Tauschen ist günstig und eine hervorragende Art, bestimmte Bedürfnisse zu befriedigen. Viele Leute tauschen Dinge oder Dienstleistungen aus und zunehmend setzen auch Unternehmen auf diese Art des Handels. Tauschhandel wird empfohlen, wenn Sie ohne Geld leben wollen oder wenn Sie Geld sparen möchten.

Heidemarie Schwermer abonnieren