Über uns

Ohnegeld.net ist ein soziales Projekt von Robino und Guaka, das das Leben und Geld angeht. Das Ziel ist kreativere Wege anzubieten, um den Einfluss von Geld auf das tägliche Leben zu reduzieren. Abgesehen davon ist es auch ein Projekt, das Kreativität ausdrückt und etwas Geiles tut. Ohnegeld.net wurde als die niederländische Website Geldloos.nl gestartet. Daneben haben wir auch noch moneyless.org auf englisch, sansargent.fr auf französisch, sindinero.net auf spanisch, semdinheiro.org auf portugiesisch und tanpauang.com auf indonesisch.

Leben über Geld hinaus

Ohnegeld.net ist vor allem über die Möglichkeiten, mit weniger oder sogar ohne Geld zu leben. Mit Ohnegeld wollen wir Beachtung fur alternative Wege zur Organisierung der Gesellschaft und der Wirtschaft finden, darunter auch “Von Unten Nach Oben”, manchmal Peer-to-Peer. Möglichkeiten, die vor allem auf dem Austausch und Schenken, nicht unbedingt auf Geld und Gewinn, basiert sind. Abgesehen davon, mochten wir auch Aufmerksamkeit auf den Tauschhandel ziehen.

Selbstverständlich hat Ohnegeld einfach nicht aus dem Nichts aufgetaucht. Robin hat von seinem Studium der Politikwissenschaft und Journalistik viel über Themen wie die Rolle der Geld-und Machtstrukturen in der Gesellschaft gelernt. Er hat sich auch immer für den sozialen Wandel, Politik und Wirtschaft interessiert. Auf diese Weise hat er Guaka auf Indymedia, IRC und Wikipedia im Jahr 2003 getroffen. Guaka wurde in den Aufbau von Webseiten wie Couchsurfing, Hitchwiki und Trashwiki aktiv. Wir beide denken, dass eine Welt ohne Geld möglich ist, sobald wir uns in einer Art organisieren, Geld überflüssig zu machen.

Geld macht bestechlich

Jedoch widersetzt sich unser dynamische Duo der Verwendung von Geld nicht radikal. Im Gegenteil: wir verstehen, warum es Geld gibt und warum wir so abhängig davon sind. Der Mangel an Dogmatismus ist aus der Annahme von Werbung auf dieser Webseite ersichtlich.

Durch Suchmaschinenoptimierung und ganz bewusst ziehen wir Menschen an, die kein Geld haben, die denken, dass sie Geld brauchen, um zu leben, und sogar Menschen, die sich Geld leihen wollen.

Durch Ohnegeld wollen wir Ihnen zeigen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, um Geld Probleme zu lösen, die viel besser als sich schnell Geld zu leihen sind. Zum Beispiel durch die Abnahme des Konsums und das Sparen von Geld. Wenn die Menschen immer noch verführt sind und sich Geld leihen wollen, wird Robino ein wenig Geld dafür bekommen. Der größere Plan ist, das Geld wieder in geile Projekte wie die schönen Wikis zu investieren, wenn diese Idee in Englisch und anderen Sprachen zum Erfolg wird.

In 2015 haben wir entschieden das Projekt schrittweise in verschiedene Sektionen zu verteilen:

Seien Sie frei

Schließlich ist Ohnegeld auch ein Werkzeug für Menschen, die sich bewusster benehmen und leben wollen. Aber was sind die Dinge, die Sie als Person tun können, freier zu werden? Geld ist etwas, das man bestimmt nicht braucht. Freiheit lebt in der Person. Sie kommt von innen. Sofern wir denken, dass Geld uns Freiheit gibt, wurden wir meistens vom Geld gefangen.

Endlich treffen wir selbst die Wahl unabhängig von der Art, in der die Dinge in der Gesellschaft, auch unsere Existenz, strukturiert worden sind. Und immer, wenn Sie eine Entscheidung treffen, Sie wählen. Wenn Sie ein freieres Leben wollen, kann Ohnegeld Ihnen viele Tipps anbieten, die Ihnen bei Ihren Wahlen helfen können.