Umsonstladen

Halten Sie Ausschau nach Kleidung, Büchern, Spielwaren, Geschirr oder einfach irgendetwas Neuem, das Sie nutzen können? Sie könnten es mal in einem Umsonstladen probieren. Das ist kein Geschäft im eigentlichen Sinne, sondern ein Ort, um kostenfreie Dinge zu finden.

Alles Mögliche an gebrauchten Dingen können Sie dort ausfindig machen, Kleidung, Bücher, Spielzeug, einen Computer oder eine Pfanne, alles ist kostenlos! Bei Zeiten gibt es dort ziemlich nützliche Dinge, Umsonstläden streben an, eine Alternative zur Wegwerfwirtschaft zu sein. (Mehr Tipps und Tricks über Leben ohne Geld.)

Tipps

Diese kostenfreien Läden werden von Freiwilligen geführt. Erwarten Sie keinen professionellen Service. Seien Sie dankbar, dass sie es überhaupt tun.

Seien Sie nicht schüchtern, aber nehmen Sie sich nicht Dinge mit, die sie nicht nutzen werden.

Umsonstläden können ein großartiger Ort sein, Geschenke für Jahrestage und dergleichen zu finden. Geschenke werden vom Empfänger oft weggeworfen, aber wenn das Geschenk bereits einmal weggeworfen wurde, bedeutet das keine zusätzliche Verschmutzung in diesem Fall.

Starten Sie Ihren eigenen Umsonstladen

Es ist einfacher, als Sie denken. Hauptsächlich brauchen Sie Freiraum, um die Dinge unterzubringen, und eine einigermaßen regelmäßige Präsenzzeit.

  • Es ist nützlich, reguläre Öffnungszeiten zu haben, aber wenn es sich um eine Lokalität handelt, an der Leute generell eh ihre Zeit verbringen, dann können Sie jederzeit geöffnet haben, wenn jemand zugegen ist, den Sie kennen und dem Sie vertrauen.
  • Wenn Ihr Laden erst voll ist, müssen Sie dem eine Grenze setzen, was
    Sie zu akzeptieren bereit sind.
  • Nur gute Bücher werden genommen. Entsorgen Sie Bücher, die schon
    eine lange Zeit im Umlauf sind, im Papiermüll.
  • Bewerben Sie Ihren Umsonstladen an lokalen und globalen Orten.
    Sehen Sie sich die Links auf dieser Seite an. Nach Belieben können Sie
    ihn uns auch mitteilen, und wir erwähnen diesen auf Moneyless.org.
  • Haben Sie einige gebrauchte Plastiktüten für Leute vorrätig, die mehr
    mitnehmen möchten, als sie mit ihren bloßen Händen tragen können.

Wenn Sie nicht viel freie Fläche verfügbar haben, können Sie auch eine kleinformatigere Geschenkbox einrichten. Das eignet sich prima, wenn Sie mit Gastfreunde-Netzwerken wie BeWelcome zu tun haben.

Liste von Umsonstläden

Weitere Infos beim Tauschwiki.

Leute die ganz ohne Geld leben

Gibt es tatsächlich Leute, die ganz ohne Geld leben? Ist das überhaupt möglich? Ja und ja. Lesen Sie hier wer alles den Sprung ins Geldfreie gewagt hat und wie: verschiedene Menschen, Beweggründe und Vorgehensweisen. Menschen, die eine Welt ohne Geld, eine freie Welt, eine unschätzbar reiche Welt hervorzaubern, für die Umwelt und eine freundlichere Gesellschaft. Inspirierende Menschen.

Wohnen ohne Geld

Es gibt viele Gründe für ein Leben ohne Geld: Pech, Entlassung, Ausstieg aus dem Hamsterrad von Arbeit, Konsum, Schlaf, Wiederholung und dank eines kleineren Fußabdrucks auch eine Verbesserung der Umwelt. Darüberhinaus verlangt es Beharrlichkeit, es auch tatsächlich in die Praxis umzusetzen: wie bekommt man zum Beispiel an kostenlose Lebensmittel? Nach der Moral und dem Fressen, kommt der größte Kostenpunkt: Wohnraum. Es gibt Wege, für längere oder kürzere Zeit zu wohnen ohne Geld.

Leben ohne Geld: Tipps und Tricks

Der eine hat zu wenig Geld zum Leben, der andere träumt davon, ohne Geld zu leben, einfach auszusteigen aus dem Hamsterrad von Arbeit, Konsum, Schlaf und Wiederholung. Natürlich kann man nicht einfach den Job aufgeben und das Portemonnaie ins Wasser schmeißen. Also, wie geht man an eine solche Lebensänderung heran? Kann man gut leben ohne Geld? Hier eine weitläufige Sammlung Tipps und Tricks für einen guten Start (schließlich die halbe Miete).