Versicherungen vergleichen und Geld sparen

Steigende Mieten in den Ballungszentren, ausufernde Stromkosten und eine hohe Abgabenlast durch Steuern lasten auf deutschen Haushalten. Die monatlichen Fixkosten zehren einen Großteil des Einkommens auf und viele Personen sind verzweifelt auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten. Potenzial bieten Versicherungen. Zahlreiche Policen schlummern zum Teil seit Jahrzehnten in den Schubladen und könnten nach einem Vergleich mit ein paar Klicks durch ein kostengünstigeres Produkt ersetzt werden.

Versicherungen: Wichtig und notwendig

Die Beschäftigung mit Versicherungen ist für zahlreiche Verbraucher eine lästige Pflichtaufgabe. Komplizierte Ausschlussklauseln und schwer verständliche Formulierungen erschweren den Umgang mit den Vorsorgeprodukten. Dessen ungeachtet sind sie im Alltag unverzichtbar, denn Sie bieten effizienten Schutz vor finanziellen Risiken. Einige Versicherungen wie die Haftpflichtversicherung für das Auto und für Hunde sind sogar gesetzlich vorgeschrieben. Andere Versicherungen wie die Hausratversicherung und die Privathaftpflicht schützen Sie vor den finanziellen Folgen, die plötzlich eintretende Ereignisse haben können. Darüber hinaus gibt es Vorsorgeprodukte wie Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungen, die zum Zweck der Altersabsicherung bzw. zur Absicherung bei Berufsunfähigkeit abgeschlossen werden.

Kostenfaktor Altverträge: Versicherungen vergleichen und Geld sparen

Nach erfolgter Vertragsunterzeichnung werden die meisten Versicherungen in einem Rundordner abgelegt. Erst beim Eintreten eines Schadens wird die Police wieder ans Tageslicht geholt, um finanzielle Ansprüche bei der Versicherungsgesellschaft geltend zu machen. Insbesondere Altverträge bieten ein enormes Einsparpotenzial, da viele Versicherungen nicht auf dem neuesten Stand sind und schon längst durch eine billigere Variante hätten ersetzt werden können. Wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um Ihre Policen hinsichtlich der Kosten zu überprüfen, können Sie bares Geld sparen. Das Einsparpotenzial bezieht sich auf sämtliche Versicherungen, die in Ihrem Haushalt vorhanden und schließt Autoversicherungen, Hausratversicherungen, Krankenversicherungen und Tierversicherungen ein.

Autoversicherungen vergleichen und Kündigungsfrist beachten

Jeder Autobesitzer ist gesetzlich verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung für sein Fahrzeug abzuschließen. Andererseits wird dem Auto die Zulassung für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr entzogen. Die Kfz-Versicherung bietet hohes Einsparpotenzial. Der Wettbewerbsdruck auf diesem Markt ist riesig. Zahlreiche alteingesessene Versicherungsgesellschaften und unzählige Direktversicherer buhlen um die Gunst der Kunden. Von dieser Situation profitieren Autobesitzer, denn Sonderangebote sind in diesem Segment keine Seltenheit. Besonders zum Jahresende werben viele Autoversicherer mit günstigen Tarifen, da die Kündigungsfrist für Altverträge in der Regel zum 30. November jedes Jahres ausläuft. Wer diesen Termin verpasst, hat erst ein Jahr später wieder die Gelegenheit zum Wechsel des Anbieters. Wie viel Geld Sie im Detail sparen, zeigt Ihnen der Vergleichsrechner, nachdem Sie alle relevanten Fahrzeugdaten erfasst haben.



Einsparpotenzial bei sämtlichen Versicherungen

Versicherungen vergleichen und Geld sparen ist denkbar einfach, wenn Sie Ihren Bestand an Policen unter die Lupe nehmen. Der Versicherungsmarkt befindet sich ständig in Bewegung. Zahlreiche Direktversicherer haben in vergangenen Jahren den Markt mit günstigen Tarifen und umfangreichen Leistungspaketen durcheinandergewirbelt. Als Reaktion auf die veränderten Ausgangsbedingungen haben viele etablierte Versicherungsgesellschaften ihre Tarifmodelle überarbeitet und unrentable Angebote gestrichen. Mit einem Online-Vergleich erfahren Sie binnen weniger Sekunden, ob sich der Wechsel zu einem anderen Anbieter lohnt. Nachdem Sie die versicherungsrelevanten Daten erfasst und die Suche gestartet haben, wird Ihnen eine Auflistung der günstigsten Tarife in tabellarischer Form angezeigt. Der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter ist einfach, denn in der Regel unterstützt Sie die neue Versicherungsgesellschaft bei den Wechselformalitäten.

Krankenversicherung ohne Einkommen

Mit der Gesundheitsreform von 2007 wurden alle Einwohner von Deutschland verpflichtet, sich unabhängig von der Höhe des Einkommens und vom sozialen Status bei einer Krankenversicherung versichern zu lassen. Davon betroffen sind auch Studenten, Hausfrauen und Arbeitslose, die über kein geregeltes Einkommen aus einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit verfügen.